Service-Telefon: 03644 5028 88

Mit diesen Informationen möchte die EVA Ihnen einige Tipps geben, die bei der Planung beim Anschluss Ihres Bauvorhabens an unsere Versorgungsnetze Gas und Strom von Bedeutung sind. Die Hinweise sollen als Leitfaden dienen. Um Ihre Anschlüsse termingerecht ausführen zu können, melden Sie diese bitte rechtzeitig vor Baubeginn schriftlich bei uns an. Denn eine korrekte Planung, gemeinsam mit Ihnen, dem Planer/ Architekten und dem Installationsunternehmen, wird zu einem optimalen Erfolg führen.

Beantragung des Strom- bzw. Gasanschlusses

Reichen Sie eine Anmeldung zum Anschluss an das Netz (AAN) der Energienetze Apolda GmbH durch einen im Installateurverzeichnis eingetragenen Installateur ein.

Mit der AAN beauftragen Sie, Ihr Planer oder Installateur die Anschlüsse für Strom und Gas. Reichen Sie die AAN samt Lageplan mit maßstäblichem Gebäudegrundriss ein.

Unmittelbar danach wird sich unser Anschlussbearbeiter mit Ihnen oder Ihrem Bevollmächtigten, in Verbindung setzen und ein konkretes Kostenangebot unterbreiten.

Hauseinführungen

Setzen Sie sich mit uns rechtzeitig in Verbindung um die Art der Hauseinführung zu besprechen. Gern beraten wir Sie hierzu. Es bietet sich die Möglichkeit der Mehrsparten- oder einer Sonderlösung als gasdichte Einsparten-Hauseinführungen.

Baustrom

Reichen Sie eine Anmeldung zum Anschluss an das Netz (AAN) der Energienetze Apolda GmbH für einen befristeten Stromanschluss (Baustromanschluss) durch einen im Installateurverzeichnis eingetragenen Installateur ein.

Unmittelbar danach wird sich unser Anschlussbearbeiter mit Ihnen oder Ihrem Bevollmächtigten, in Verbindung setzen und ein konkretes Kostenangebot unterbreiten.

Auftragserteilung

Mit Rücksendung des unterschriebenen Kostenangebotes/Netzanschlussvertrages wird der Vertrag abgeschlossen. Wir beauftragen dann eine Baufirma mit der Ausführung der Arbeiten.

Tiefbauarbeiten und Schachterlaubnisschein

Vor Tiefbauarbeiten muss eine Leitungsauskunft und Schachterlaubnis eingeholt werden.

Herstellung des Hausanschlusses

Nach der Beauftragung wird sich unser Bauunternehmen mit Ihnen in Verbindung setzen und mit der Ausführung der Arbeiten beginnen. Beachten Sie bitte, dass für eine reibungslose Abwicklung die gewählte Leitungstrasse und die Räume zugängig sind.

Hausanschlussraum und Messung

Für die Unterbringung des Anschlusses und der Messeinrichtung ist ein geeigneter Platz nach DIN 18012 zur Verfügung zu stellen. Darin können auch andere Anschlüsse (z. B. Wasser und Telekommunikationsanlagen) untergebracht werden. Hierbei sind besondere Anforderungen zu beachten. Die ENA und Ihre Installateure beraten Sie hierzu gern.

Inbetriebsetzung

Unmittelbar nach Eingang der Fertigstellungsanzeige erfolgt die Inbetriebsetzung. Dazu wird durch unsere Monteure die Messeinrichtung gesetzt und gemeinsam mit Ihren Installateuren die Anlage(n) in Betrieb genommen. Voraussetzung dafür ist, dass die Hausanschlusskosten und der Baukostenzuschuss beglichen sind.

Copyright ©1991-2018 » Energieversorgung Apolda GmbH
Störungshotline Formulare & Öffnungszeiten