Service-Telefon: 03644 5028 2828

Pressemitteilung: Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG insolvent - Wir lassen Sie nicht hängen!

von Nancy Firme

Zum 08.11.2019 hat die 50Hertz Transmission GmbH den Strombilanzkreisvertrag mit der Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) gekündigt. Demzufolge hat die ENA Energienetze Apolda GmbH den Netzzugang EGRR im hiesigen Netzgebiet gekündigt.

Die EGRR ist seit 09.11.2019 nicht mehr in der Lage, Stromkunden im Netzgebiet der ENA Energienetze Apolda GmbH, das heißt in Apolda, Oberroßla, Rödigsdorf, Herressen, Sulzbach, Oberndorf, Naundorf, Zottelstedt und Utenbach, mit Strom zu beliefern.

Doch keine Sorge! „Die betroffenen Kunden werden nicht im Dunkeln sitzen gelassen.“ versichert EVA-Geschäftsführerin Sandra Proft.

Im Netzgebiet der ENA Energienetze Apolda GmbH übernimmt die Energieversorgung Apolda GmbH die Ersatzversorgung ehemaliger Kunden der EGRR. So werden alle betroffenen Abnehmer unterbrechungsfrei weiterhin mit Energie beliefert.

Angesichts möglicher Mehrkosten rät die EVA, umgehend die Zählerstände abzulesen und zu melden. Eventuelle Ansprüche – etwa wegen bereits gezahlter Leistungen – müssten aber direkt bei der EGRR geltend gemacht werden.

Natürlich können die betroffenen Kunden von den günstigeren Stromprodukten der Energieversorgung Apolda profitieren. Die EVA bietet allen Abnehmern, die seit dem 09.11.2019 ersatzversorgt werden, unverzüglich schriftlich ihren attraktiven APFELstrom an. Und das sogar rückwirkend ab 09.11.2019. Denn die EVA ist mit Apolda verbunden und steht für besten Service und sichere Finanzen. Ein umfassendes Beratungsangebot erwartet die Kunden außerdem im Kundenzentrum am Heidenberg 52.

Zurück

Copyright ©1991-2019 » Energieversorgung Apolda GmbH
Störungshotline Formulare & Öffnungszeiten